Hindernisse und Blockaden erkennen

Wertschätzend mit gezielten Fragen werden die problematischen Situationen evaluiert und mit speziellen Übungen gelöst. Die Realität besitzt individuell eine persönliche Einfärbung. Insofern werden mögliche Blickwinkel aufgezeigt, was zu neuen Empfindungs- und Handlungsmöglichkeiten führen kann. Durch den gemeinsamen Prozess erkennt der Jugendliche anschließend, welche Ressourcen es benötigt, damit es in seiner Welt wieder besser läuft.  Wenn offensichtlich unterschiedlichste Interpretationen eines Zustandes vorhanden sind, so gibt es mindestens so zahlreiche Vorgehens- und Lösungsoptionen.

Wenn die Blockaden nun erkannt sind gibt es wunderbare Möglichkeiten diese zu lösen.

Weiter werden den Jugendlichen/Kindern Tools mitgegeben, die es ihnen ermöglichen in negativ belastenden Situation sofort selber eine Erleichterung zu schaffen. Somit wird deutlich, dass man selber, unabhängig von anderen, handlungsfähig ist.

ZIele Definieren und fokus auf Lösung setzen

Nachdem nun im 1. Schritt die Blockaden gelöst sind, bedeutet es jetzt im Jugendlichen eine Motivation zu entfachen und zu verstärken. Eine Person kann nur dann "erfolgreich" sein, wenn er von seinem Ziel auch überzeugt ist. Daher besteht der 2. Schritt darin, die eigenen Ziele zu definieren und zu klären, wie diese erlangt werden können.

Weiter können persönliche Prozesse optimiert werden. Durch "Ankern" von Gefühlen und Versetzen in einen Alpha-Zustand ist es möglich, z.B. in Bezug auf das Lernen, mehr Information in weniger Zeit zu speichern und diese anschließend auch abrufbar zu machen.

Dies ist aber ebenfalls auch auf unterschiedlichste weitere Situationen übertragbar, wie zum Beispiel Ändern von lästigen Gewohnheiten, Präsentationsangst  u.v.m.

Selbstwirksames Handeln

Schon zu Beginn werden den Jugendlichen "Werkzeuge" mitgegeben, die ihnen erleichtern, mit negativ belastenden Situation zurecht zu kommen. Dies schon vermittelt das Gefühl von "Ich bin mein eigener Steuermann". Mit diesen unterschiedlichen Tools, wächst, entsprechend der Situation, das Selbstbewußtsein und die Selbstwirksamkeit.

Im Laufe des gemachten Lebens wurden einige ressourcevollen Momente erlebt. Mit Übungen werden diese abgerufen und ermöglichen grundlegende positive Emotionen. Dieses  bildlich machen der vielen positiven Erfahrungen, ruft ein gesteigertes Selbstwertgefühl und ein kraftvolleres Auftreten  hervor. Das Gefühl "Alles ist gut wie es ist" manifestiert sich.

Mit einem, in dem Coaching herausgearbeiteten positiven Gefühl ist es möglich, in der Realität den Kurs mit voller Kraft auf positive Selbstentwicklung zu setzen. Jeder Tag ist ein neuer Anfang und wir wissen, jeder schafft sich eine individuelle Repäsentation der Welt, die entsprtechend der momentanen Gefühlstimmung entsprechend abgespeichert werden.

Es funktioniert fast immer:

Erkenne Deine Motivation und komme danach in Aktion!

Contact

THESUMMIT7

Katharina von Cube

Im Lerchenrain 20

70199 Stuttgart

Deutschland

0176-39005597

kvcube@googlemail.com

© 2018 by  Katharina von Cube